Training Day

Am 21. April 2018 fand der dritte Training Day von Campus Konzept statt: Vier Mitarbeiter von PricewaterhouseCoopers und drei Mitglieder des Vereins stellten spannende Themen vor und gaben Einblicke in ihre Fachgebiete.

Von PricewaterhouseCoopers waren Sophie Starosta, Mathias Franke, Philipp Groß und Marco Meyer bei Campus Konzept zu Gast. Die PricewaterhouseCoopers mit Hauptsitz in Frankfurt am Main entstand aus einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft und verfügt über eine eigene Forschungsabteilung. Dort werden branchenübergreifende Studien durchgeführt, die das optimale Hintergrundwissen für Beratungsprojekte liefern.

PwC Business Recovery Service: Restrukturierung – die Chance zum Neubeginn

Ein Unternehmen in der Krise: Wie gelingt der Weg aus der Ausnahmesituation? Eine Krise im Unternehmen kann verschiedenste Ursachen haben. Danach richtet sich das weitere Vorgehen. Neben offensichtlichen Auslösern, wie z.B. Krisen finanzieller Art sind manchmal auch die Eigner eines Unternehmens der Grund für das Auftreten einer Krise. Hier ist neben der Berücksichtigung von Kennzahlen auch Fingerspitzengefühl gefragt. Bei einer Case Study durften die Teilnehmer ihre Eignung zum Krisenmanager/Helfer aus der Krise unter Beweis stellen. Ziel der Problemstellung war es, einem Automobilzulieferer, der neben Diesel- und Benzinmotoren auch Wintersportartikel herstellt, den Weg aus der Krise zu zeigen.

PwC Finance Consulting

Was sollte man mitbringen, um im Finanzsektor zu beraten? Neben Kenntnissen des Sektors, beispielsweise durch eine Ausbildung oder Praktika, sollte man sich darauf vorbereiten, dass der Bankensektor eine Branche ist, die sich im Wandel befindet. Die Herausforderung besteht darin, die Digitalisierung als Möglichkeit für neue Servicemodelle zu sehen und gleichzeitig alle Kunden in das neue Zeitalter mitzunehmen – auch diejenigen, die Bits und Bytes ansonsten distanziert gegenüber stehen.

Excel für Fortgeschrittene

Atef Ghribi weihte die Mitglieder von Campus Konzept in die erweiterten Funktionen von Excel ein.
Bezüge und Verweise, bedingte Formatierungen, Pivot-Tabellen und vieles mehr – kein Problem für die Teilnehmer der Excel-Schulung für Fortgeschrittene: Im ersten Teil der Schulung konnten die Mitglieder anhand von Übungen ihre Fähigkeiten in Sachen Datenauswertung und -analyse vertiefen. Im zweiten Teil wurde in einer Fallstudie eine betriebswirtschaftliche Schwachstellenanalyse bearbeitet. Dabei überprüften die Teilnehmer einen Rohdatensatz mithilfe von Excel auf Schwachstellen und leiteten daraus Gegenmaßnahmen ab.

Beratungsgrundlagen

Ein Überblick der Beratungsbranche mit Tabea Hosak und Claas Terpoorten: Work hard, play hard – was ist dran an den Klischees über die Beratungsbranche? Sie stimmen alle. Die Teilnehmer bekamen die Dokumente, die den Vereinsmitgliedern für Beratungsprojekte zur Verfügung gestellt werden, zu sehen und stellten sich gegenseitig gängige Schemata aus der Branche, wie die 9-Felder-Matrix von McKinsey, vor. Anschließend wurden gemeinsam die neuen Ziele der Vereinsstrategie diskutiert. Zukünftig sollen vor allem externe Projekte im Fokus stehen. Dafür sollen die Vereinsmitglieder bestmöglich vorbereitet werden.

Wie immer war auch an diesem Training Day für jeden etwas dabei

Vielen Dank an alle Referenten für diesen ereignisreichen Tag!

previous arrow
next arrow
Slider

 

Tags

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

top