Schulungswochenende Wintersemester 2017

Vom 1. bis zum 3. Dezember 2017 fand das Schulungswochenende des aktuellen Semesters in Schelklingen statt. Auf dem Programm stand eine Case Study von BearingPoint, vier Schulungen, die von Mitgliedern gehalten wurden, und jede Menge Spaß.

Wie bereitet man Banken optimal auf aktuelle Herausforderungen vor? Bei der Case Study der Unternehmensvertreter von Bearing Point ging es darum, Retail und Online Banking im Hinblick darauf zu verbessern. Die Digitalisierung konfrontiert das Bankenwesen mit zahlreichen Neuerungen. Somit vertrauen zahlreiche Finanzdienstleister auf Expertenwissen von außerhalb und nehmen den Service eines Beratungsunternehmens in Anspruch. Diese helfen dabei, unter den nötigen Veränderungen Potenziale zu identifizieren und sie als Chancen zu nutzen. Der Case gab zahlreiche Möglichkeiten, eigene Ideen einzubringen. Eine Auswahl davon wurde später präsentiert.

Auch dieses Mal gaben erfahrene Mitglieder im Rahmen der Schulungen ihr Expertenwissen weiter. Neben Tipps zur Erstellung eines Businessplans, die zum Teil anhand eines aktuellen Beispiels demonstriert wurden (Claas Terpoorten) und der richtigen Vorgehensweise beim Projektmanagement (Alexander Weirether) hatten die Teilnehmer die Gelegenheit, abhängig von ihrem Vorwissen ihre Excel-Skills (Anfängerkurs von Philipp Geim und David Kamm, Fortgeschrittenenkurs von Felix Baitinger und Alexander Weirether) zu erweitern. 

Daneben bot das Freizeitheim Schlosshof zahlreiche Möglichkeiten für weitere Vereinsaktivitäten, unter anderem im gemütlichen Kaminzimmer. Wer baut den stabilsten Spaghettiturm und wer kann aus Papier eine Bahn für einen Tischtennisball bauen? Und was passiert, wenn zwanzig Personen zusammen das Werwolf-Spiel spielen? Kreative Team Challenges und Spiele und ein engagiertes Küchenteam sorgten dafür, dass die Teilnehmer das Wochenende noch lange Zeit in bester Erinnerung behalten werden.

Tags

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

top